NQWIWP

September 21st, 2008

Eine liebe Freundin von mir hat mir ein Buch geschenkt. “Not Quite What I Was Planning” heißt es, und es ist eine Sammlung von Memoiren, die nur aus sechs Wörtern bestehen. Ausgedacht haben sich die Erinnerungen und Aphorismen die Leser des amerikanischen “Smith Magazine“, inspiriert wurden sie von Ernest Hemingway, der in den 20er Jahren gewettet hatte, dass er eine eindrückliche Geschichte selbst in sechs Wörtern erzählen könnte – und was dabei heraus kam, beeindruckt mich sehr: “For sale: baby shoes, never worn.” In dem besagten Buch finden sich 220 Seiten voller schöner, trauriger und lustiger Memoiren. Zum Beispiel diese hier:

I was born some assembly required.
She kissed me and I said yes.
Semicolons; I use them to excess.
Fifteen years since last professional haircut.
Study mathematics. Marry slut. Sum bad.
My first concert: Zappa. Explains everything.
Became my mother. Please shoot me.
Well, I thought it was funny.

Und hier sind ein paar, die ich mir ausgedacht habe:

Morgen wird bestimmt wieder alles anders.
14. C64. Amiga. PC. Mac. 39.
Ja, das Bügeleisen ist wirklich aus.
Komme später. Ich kann alles erklären.
Glück: Schönheit sehen in allen Dingen.
Das war vorher nicht da, oder?
Entschuldigung. Sie stehen auf meinem Fuß.
Oh, das habe ich nicht bemerkt.
Man trifft sich immer mal zwei.
Das war nie und nimmer Abseits!

Ja, das geht bestimmt noch besser. Vielleicht fallen mir noch andere ein.

Bis dahin: Eine schöne Woche allen.

3 Responses to “NQWIWP”

  1. Dilettant Says:

    Abseits ist, wenn der Schiedsrichter pfeifft!

  2. Herr Kaliban Says:

    Professional gamer. Never grew up. Wh00p!

    Lost love. Won freedom. Freedom’s stale.

    Wanted liberty or death. Got both.

  3. ro Says:

    I don’t know where to start.

Leave a Reply